2019 – Das Jahr der Frauen

Ob in Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft – die Frauen haben in diesem Jahr die Top-Etagen erobert und die aktuellen Diskussionen geprägt wie nie zuvor. Ursula von der leyen, Christine Lagarde, Greta Thunberg, Annalena Baerbock, Annegret Kramp-Karrengauern, Angela Merkel, Alexandria Ocasio-Cortez, Nanxy Pelosi…….Sie sind selbstbewusst genug, auf-, aber auch auf- und umzusteigen. Sie wollen nicht nur Teilhabe, sondern gestalten selbst.

Vor allem junge, bestens ausgebildete Frauen fordern ihre Teilhabe aktiv ein. Eine der lautstarken Antreiberinnen ist dabei Tijen Onaran. Sie ist Gründerin und Chefin des stark wachsenden Frauennetzwerks „Global Digital Woman“ mit inzwischen eigenen Angaben zufolge mehr als 30.000 Mitgliedern weltweit. Ihres Erachtens bietet vor allem die Digitalisierung eine Chance für Frauen! Ihr neues Buch „Die Netzwerkbibel“ ist schon so etwas wie ein Must-read unter aufstiegshungrigen Frauen. Der Feminismus ist zu ihrem Geschäftsmodel geworden. Auch viele anderen etabliertere Frauennetzwerke in Deutschland wachsen. So auch Soroptimist International, die „Working Moms“, eine Vereinigung engagiert berufstätiger Mütter, die 2019 ihr zehnjähriges Jubiläum feierte und das Frauennetzwerk „Generation CEO“. Doch es bleibt immer noch viel Luft nach oben. Bei allem Wachstum, es müssen noch viele Frauen aufsteigen, bis eine gleichberechtigte Teilhabe in der deutschen Wirtschaft erreicht ist. Um so wichtiger ist, dass sich gerade Frauen dem Thema Digitalisierung annehmen. Wir haben die Chance, die Zukunft zu gestalten. Kommt zu unserem deutschsprachigen Freundschaftstreffen und nehmt das Ruder selbst in die Hand.